Bis zur Revolution von 1918 war Bad Arolsen über 250 Jahre die Residenzstadt der Grafen und Fürsten von Waldeck-Pyrmont und anschließend noch elf Jahr die Hauptstadt des Freistaates Waldeck, bevor dieser in der Weimarer Republik im Staat Preußen aufging. Noch heute wird das Stadtbild von einem barocken Grundriss mit wunderschönen Gebäuden geprägt. Überregional bekannt ist das Residenzschloss Arolsen, in dem noch heute die fürstliche Familie lebt, sowie das sich in unmittelbarer Nähe befindliche "Neue Schloss". Die 15.507 Einwohner Bad Arolsen verteilen sich auf insgesamt zwölf Stadtteile (Bad Arolsen, Braunsen, Bühle, Helsen, Kohlgrund mit Gut Eilhausen, Landau, Massenhausen, Mengeringhausen, Neu-Berich, Schmillinghausen, Volkhardinghausen und Wetterburg). Bei der Bundestagswahl 2013 lag ich in Bad Arolsen mit 49,1 Prozent klar vor meinen Mitbewerbern – dies möchte ich auch gerne in diesem Jahr wiederholen!

DiemelseeWillingenKorbachLichtenfelsBad WildungenEdertalWaldeckTwistetalBad ArolsenDiemelstadtVolkmarsenNaumburgWolfhagenBad EmstalZierenbergSchauenburgBaunatalHabichtswaldCaldenBreunaLiebenauGrebensteinImmenhausenHofgeismarTrendelburgBad KarlshafenWahlsburgOberweserReinhardshagenReinhardswald

Hier geht's weiter nach Bad Emstal>>>